Kosten

Private Krankenversicherung und Beihilfe:

Die Kosten für eine ambulante Psychotherapie werden i.d.R. von den privaten Krankversicherungen und der Beihilfe übernommen. Bitte erkundigen Sie sich bei der zuständigen Stelle, um ihren individuellen Versicherungsschutz zu erfragen.


Gesetzliche Krankenversicherung:

Die Kosten für eine ambulante Psychotherapie bei einem psychologischen Psychotherapeuten in einer Privatpraxis werden i.d.R. auch von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Beantragung erfolgt hierbei über das Kostenerstattungsverfahren. Bitte erkunden Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeiten der Kostenerstattung. Näheres zu diesem Thema finden sie im Flyer der Psychotherapeutenkammer.


Selbstzahler:

Die Kosten für eine ambulante Psychotherapie als Selbstzahler richten sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).


Coaching:

Die Kosten für ein berufliches oder privates Coaching sind nicht erstattungsfähig. Sie können aber ggf. bei der Steuererklärung geltend gemacht werden. Die Kosten für ein Coaching werden individuell vereinbart.


Paartherapie:

Eine Paartherapie wird nicht durch die Krankenkasse oder andere Kostenträger übernommen. Die erbrachten Leistungen werden privat in Rechnung gestellt und individuell vereinbart.